Strukturiertes Wasser

Strukturiertes Wasser

Strukturiertes Wasser ist unser Liebling – und Deiner sicher auch bald, wenn Du Deine Ohren spitzt und gut zuhörst: Wird Dein Wasser von Dir mit Liebe behandelt und mit guten Gedanken behaftet, wird es auch so schmecken – weich, gut und voller Liebe. Wie kommt das?

Durch Deine Gedanken energetisierst Du, was immer Deine Gedanken passiert.  

Das gilt natürlich auch für das flüssige Gold, das uns Leben spendet: unser kostbares Trinkwasser ist der Quell unserer Lebensenergie und sollte daher so energetisch wertvoll wie nur irgend möglich sein. Diese harmonische Grundstruktur hat durch lange Wege in unnatürlich geraden Rohren und Leitungen einiges einstecken müssen. Deshalb gibt es Rohrbrüche, die durch "aggressives" Wasser entstehen. Denn Wasser ist lebendig – es wird nicht gern unnatürlich lange Strecken durch Rohrsysteme ohne Ende gepresst. Es will genauso wie wir Lebewesen atmen und Licht in sich aufnehmen, um zu leben. So voll wie wir mit Energie sind, wenn wir uns in der freien Natur aufhalten und es genießen, einfach zu sein, tut das auch Wasser. Beeindruckend: Wird eine Stelle mit einem Tank voll energetisiertem Wasser, an der Stelle der Wasserverteilung eines Gebäudes angebracht, ist es vorbei mit den Rohrbrüchen – das Wasser wird mit Energie versorgt und wird nicht mehr mit Härte agieren. Durch Entmineralisierung oder durch die chemische Aufbereitung unserer Abwässer verliert unser Wasser seine ursprüngliche Qualität. Wie zum Beispiel durch das Entfernen von Eisen sollen rotgefärbte Rückstände vermieden werden und beeinträchtigen daher das Wasser in seiner ursprünglichen Form. Auch durch die enormen Anteile an Plastik, die mittlerweile auch in das Grundwasser gelangen, verändern nachhaltig die Struktur des Wassers – es sei denn, es wird neu strukturiert. Wasser hat ein Gedächtnis und merkt sich alles, was ihm geschieht. Außer man unternimmt einen Neustrukturierungszug und ordnet das eigene Wasser wie beim Filtern neu an. Mit Liebe.

Mit Passion zum Neustrukturieren erhält Dein Wasser ein neues Gesicht

Dein Trinkwasser kann also heilende Eigenschaften erhalten, wenn Du es mit guten Gedanken ansprichst und es mit guten Händen berührst. In guten Behältern wie der liebsten Thermoskanne schmeckt der Kaffee ja doch viel besser. Weil er in guten Händen aufbewahrt wird, die sich freuen, ihn gleich zu in sich wärmend zu spüren. Mit guten Absichten lassen sich auch Pflanzen besser aufs Wachsen ein, auch wenn man mit ihnen spricht. Denn: gute gesprochene Worte haben einen positiven Effekt auf Deinen Ficus. Und auch im Garten geht's rund! Überall gibt Liebe den Pluspunkt beim Düngen. Das ist so, weil gute Absichten hohe, gutartig beseelte Schwingungen verbreiten, die der Struktur eines Tropfens einen harmonischen und damit symmetrischen Abdruck in der graphischen Anatomie des harmonisch strukturierten Wassers: wunderschöne Bilder entstehen beim Ablichten der Tropfen.

 

So intensiver Kontakt zu Deinem Trinkwasser individualisiert die Struktur Deines Wassers – indem Du Deinem Durstlöscher gute Absichten entgegenbringst, bringst Du positive Schwingung auch in Dich. Eine Hand wäscht die andere … So entsteht also strukturiertes Wasser! Seine Struktur ist unter dem Mikroskop so harmonisch wie auch seine Schwingungen. Bist Du dabei?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.